E-Mails einfach verschlüsseln – mit IS-FOX Encrypt

Effektive E-Mail-Verschlüsselung für Microsoft Outlook

Mit IS-FOX Encrypt können Ihre Mitarbeiter E-Mails sicher verschicken und zwar ohne Zertifikate oder den Austausch von Schlüsseln. Die symmetrische Ende-zu-Ende-Lösung ist vor allem benutzerfreundlich. Denn Ihre Mitarbeiter verschlüsseln E-Mails nur, wenn es auf Knopfdruck funktioniert. Ansonsten werden vertrauliche Informationen und Dateien weiterhin unverschlüsselt verschickt. Ein unkalkulierbares Risiko für jedes Unternehmen. Deshalb ist IS-FOX Encrypt:

sichere E-Mailverschlüsselung

Sicher

Die Anhänge oder die gesamte E-Mail werden sicher verschlüsselt, das Passwort via SMS automatisch über einen zweiten Kommunikationskanal übertragen.

Einfache E-Mail-Verschlüsselung

Einfach

Die verschlüsselten ZIP-Dateien lassen sich auf nahezu allen Endgeräten öffnen. Außerdem bietet IS-FOX Encrypt ein intelligentes Passwort-Management.

Günstige Lösung für E-Mail-Verschlüsselung

Kosteneffizient

IS-FOX Encrypt ist für kommerzielle Nutzer sehr günstig und bietet attraktive Volumenrabatte. Privatanwender können IS-FOX Encrypt kostenlos benutzen.

IS-FOX Encrypt kostenlos testen?

Download

Das sollten Sie über IS-FOX Encrypt wissen

Warum sollten Sie Ihre E-Mails verschlüsseln?

Eine E-Mail ist wie eine Postkarte: Während der Übertragung können sie zahlreiche Personen im Klartext lesen: beispielsweise der Administrator, die E-Mail Provider und Personen, die sich zwischen Sender und Empfänger in die Leitung einklinken. Daher sollten Sie vertrauliche Informationen, deren Offenlegung erheblichen Schaden verursachen kann, vor Dritten schützen und verschlüsseln.

Warum sollten Sie mit IS-FOX Encrypt verschlüsseln?

E-Mails verschlüsseln mit IS-FOX Encrypt ist anwendungsfreundlich und behindert nicht den Arbeitsalltag. So kommt die Verschlüsselungstechnik von IS-FOX Encrypt ohne PGP oder S/MIME aus. Denn die sehr sicheren asymmetrischen Lösungen zur E-Mail-Verschlüsselung sind leider für die meisten Benutzer zu komplex in der Einrichtung und Anwendung. Die asymmetrische Verschlüsselung scheitert in der Regel, wenn:

  • der E-Mail Empfänger keine asymmetrische Verschlüsselung unterstützt
  • eine andere E-Mail Verschlüsselung einsetzt (z.B. PGP vs. S/MIME)
  • der Schlüssel nicht gefunden wird
  • das Zertifikat ungültig ist

Setzen sowohl Sender als auch Empfänger IS-FOX Encrypt ein, lässt sich auf Knopfdruck die E-Mail komplett und dauerhaft entschlüsseln und dann einfach durchsuchen und archivieren. Die im hoch kompatiblen ZIP-Format verschlüsselten E-Mails und Anhänge lassen sich auf nahezu jedem Endgerät öffnen.

Sollten Sie bereits S/MIME einsetzen, so haben wir für Sie die perfekte Ergänzung:
IS-FOX E-Mail Classification aktiviert ab Ihrer gewünschten Vertraulichkeitsstufe die S/MIME Verschlüsselung. Ist der Schlüssel des Empfängers nicht auffindbar, bietet IS-FOX E-Mail Classification sofort die ZIP-Verschlüsselung von IS-FOX Encrypt als Ersatz.

 

  • Symmetrische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung via Passwort.
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows Vista, 7, 8 und 10 (32 oder 64-bit).
  • Unterstützte Microsoft Outlook Versionen: 2010, 2013 oder 2016.
  • IS-FOX Encrypt kann über Terminalserver betrieben werden.
  • Die komplette E-Mail oder alternativ nur die Anhänge werden in eine ZIP-Datei verschlüsselt.
  • Für die Verschlüsselung kann das hoch kompatible ZIP 2.0 oder der besonders sichere Advanced Encryption Standard (AES-256) gewählt werden.
  • Automatisierte verschlüsselte Übertragung des Passwortes zum SMS-Provider, von dort Einspeisung als Premium SMS mit Zustellungsgarantie.
  • Verschlüsselte Ablage der verwendeten Passwörter im Passwort Manager mit Zugriffssteuerung über Windows-Benutzerebene.
  • Rollout des Microsoft Outlook Plug-Ins über Softwareverteilung oder Microsoft Group Policies.
  • Einfacher Upgrade auf IS-FOX Classification.

Preisliste für die kommerzielle Nutzung:

Kaufpreis, inkl. 1 Jahr Aktualisierungsgarantie

alle Preise netto zzgl. gesetzl. MwSt.

Sie können die Gesamtkosten für Ihren Lizenzbedarf ganz einfach kalkulieren - mit unserem IS-FOX Encrypt Lizenz-Kalkulator.

SMS-Kontingente für den optionalen Passwortversand erhalten Sie ab 10 ct/SMS ebenfalls im IS-FOX Encrypt-Portal.


So kommen Sie an Ihre kommerzielle IS-FOX Encrypt Version:

  1. Laden Sie sich die Demoversion herunter und testen Sie IS-FOX Encrypt 30 Tage kostenlos.
  2. Bei Gefallen kaufen Sie Lizenzen im IS-FOX Encrypt-Portal.
  3. Wandeln Sie die Demoversion mit Ihrem Lizenzschlüssel in eine Vollversion um.

 

Privatanwender können IS-FOX Encrypt über ausgewählte Portale kostenlos downloaden - beispielsweise auf:

  1. Laden Sie sich die IS-FOX Encrypt Demoversion herunter.
  2. "Kaufen" Sie eine private Lizenz im IS-FOX Encrypt-Portal für 0,- EUR
  3. Wandeln Sie die Demoversion mit Ihrem privaten Lizenzschlüssel in eine Vollversion um.
  • IS-FOX Encrypt speichert jedes Ihrer Passwörter verschlüsselt im integrierten Passwort Manager und zeigt es Ihnen auf Wunsch an.
  • Für jeden Empfänger lässt sich ein Standard-Passwort hinterlegen. IS-FOX Encrypt schlägt dieses Standard-Passwort dann automatisch beim nächsten E-Mail-Versand an diesen Empfänger vor.
  • Geht die E-Mail an mehrere Empfänger, so kann der Versender ein gemeinsames Gruppen-Passwort anlegen und dieses bei jedem Versand an diese Gruppe verwenden.
  • Der Absender kann sich zu jeder verschlüsselt versendeten E-Mail stets das Passwort anzeigen lassen.
  • Der Benutzer klickt auf „Verschlüsselt senden“.
  • Er kann nun vollautomatisch die komplette E-Mail oder nur die Anhänge in eine ZIP-Datei verschlüsseln lassen.
  • Für eine besonders sichere Verschlüsselung kann er auch eine AES-256-Verschlüsselung wählen.
  • Ein Passwortgenerator erzeugt beim ersten Versand automatisch ein Passwort, das der Nutzer selbstverständlich ändern kann.
  • Zeitgleich wird die Mobilrufnummer des Empfängers aus dem Outlook-Adressbuch abgerufen.
  • Das Passwort wird (auf Wunsch) automatisch per SMS an den Empfänger übermittelt.
  • Das verwendete Passwort wird verschlüsselt im IS-FOX Encrypt Passwort-Manager abgelegt und beim erneuten Versand an den gleichen Empfänger automatisch wieder verwendet.

Setzen sowohl Sender als auch Empfänger IS-FOX Encrypt ein, lässt sich die E-Mail komplett und dauerhaft entschlüsseln – auf Knopfdruck.

Eine ausführliche Anleitung erhalten Sie in unserem IS-FOX Encrypt-Trainingsvideo.

So einfach ist E-Mail-Verschlüsselung mit IS-FOX Encrypt

Das IS-FOX Encrypt-Partnerprogramm

Helfen Sie Ihren Kunden, sensible Unternehmensdaten zu schützen und bieten Sie Ihnen eine einfache E-Mail-Verschlüsselung in Outlook. Werden Sie Mitglied in unserem IS-FOX Encrypt-Partnerprogramm. Dabei haben Sie als Partner nur minimalen Aufwand mit Vertrieb und Verwaltung von IS-FOX Encrypt. Ihre Vorteile einer IS-FOX Encrypt-Partnerschaft:

  • Keine Anfangsinvestition erforderlich, denn die IS-FOX Encrypt-Partnerschaft ist kostenlos.
  • Sie nutzen kostenfreie IS-FOX Encrypt-Partnerlizenzen.
  • Sie erhalten Marketing- und Vertriebsunterlagen.
  • Sie verwalten Ihre Kunden bequem im IS-FOX Encrypt Partnerportal.
  • Sie erhalten Second-Level-Support direkt vom Hersteller.

 

Zusätzliche Lizenzen erwerben? SMS-Kontigente buchen?

Im IS-FOX Encrypt-Portal können Sie Ihre IS-FOX Encrypt Accounts bequem selbst verwalten

IS-FOX Encrypt-Portal

E-Mails verschlüsseln mit IS-FOX Encrypt – technische Fragen

Welche Verschlüsselungsarten gibt es?
IS-FOX Encrypt verschlüsselt immer als ZIP-Paket. Bei der Stärke der Verschlüsselung haben Sie zwei Optionen:

  • "Hohe Kompatibilität": IS-FOX Encrypt verwendet zur Verschlüsselung den eher schwachen ZIP 2.0 Algorithmus. Vorteil: nahezu jeder Empfänger kann die Datei ohne Zusatzsoftware öffnen. Allerdings lässt sich eine ZIP 2.0 verschlüsselte Datei mit Hacking-Werkzeugen und einigen Stunden Aufwand eventuell knacken. Diese Variante sollten Sie daher nicht für hoch sensitive Informationen verwenden.
  • "Hohe Sicherheit": IS-FOX Encrypt verwendet zur Verschlüsselung den starken AES-256-Algorithmus. Vorteil: die verschlüsselte Datei lässt sich je nach Passwortlänge nur unter extremen Aufwand knacken. Der Empfänger benötigt zum Öffnen allerdings auch IS-FOX Encrypt oder eine andere Software, die AES-256 entschlüsseln kann (z.B. Packprogramme wie Winzip, 7-zip oder WinRar).

Benötigt der Empfänger auch IS-FOX Encrypt?
Nein. IS-FOX Encrypt auf Empfängerseite vereinfacht zwar den Arbeitsalltag mit verschlüsselten E-Mails, weil beispielsweise das Passwort voreingestellt wird und die E-Mails auch dauerhaft entschlüsselt werden können. Zum Öffnen einer IS-FOX Encrypt verschlüsselten E-Mail benötigt ein Empfänger:

  • Bei Auswahl "Hohe Kompatibilität": Nur ein Betriebssystem, das ZIP-Dateien öffnen kann. Jedes Microsoft Windows Betriebssystem ab Version XP ist beispielsweise dazu in der Lage.
  • Bei Auswahl "Hohe Sicherheit": Ein Packprogramm (z.B. Winzip, 7-zip, WinRar, oder ähnliches), welches eine starke AES-256-Verschlüsselung öffnen kann. 7-zip ist beispielsweise ein geeignetes, kostenloses Packprogramm. Wenn Sie mit hoher Sicherheit verschlüsseln, wird der Empfänger der E-Mail darauf hingewiesen, dass er ein derartiges Programm zum Öffnen benötigt.

Muss immer eine SMS versendet werden?

Nein. Der SMS Versand ist optional und muss beim Versenden der E-Mail zusätzlich aktiviert werden. Die meisten verschlüsselten E-Mails werden ohne zusätzliche SMS versendet, da der Empfänger das Passwort bereits über einen anderen Kommunikationsweg erhalten hat (z. B. per Telefon) oder dieses schon kennt.

Wie werden die SMS versendet?

IS-FOX Encrypt sendet die SMS Daten verschlüsselt an den IS-FOX Webservice. Dieser entschlüsselt die SMS Daten und leitet diese (wieder über einen verschlüsselten Kanal) an einen von mehreren SMS Providern. Dort wird die SMS ins GSM-Netz gespeist und an den Empfänger versandt.

Sollten Sie beim SMS Versand gerade keine Internetverbindung haben, wird eine Mail mit der verschlüsselten SMS Nachricht generiert und in den Outlook-Postausgang gelegt. Diese wird bei der nächsten Internetverbindung an den IS-FOX Server geschickt und wie oben weiter verarbeitet.

Wie wird der SMS Versand abgerechnet?

Sie kaufen online im IS-FOX Encrypt Portal ein SMS Paket (z. B. hundert SMS für 10 EUR zzgl. MwSt.) und können dann dieses SMS Kontingent verbrauchen.

Wie wird IS-FOX Encrypt installiert?

  • Einzelplatzversion: Sie installieren IS-FOX Encrypt über das Setup-Programm. IS-FOX Encrypt überprüft, ob alle benötigten Komponenten vorhanden sind. Eventuell fehlende Betriebssystemkomponenten (z.B. Microsoft .Net, PIA oder Visual Studio Tools for Office) werden automatisch mit installiert.
  • Firmenweiter Rollout: Sie können IS-FOX Encrypt über Ihre gängige Softwareverteilung oder Microsoft Group Policies ausrollen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen von IS-FOX Encrypt zentral über das IS-FOX Encrypt Portal zu managen.

Werden für IS-FOX Encrypt Administrationsrechte benötigt?

Für die Installation werden Administrationsrechte benötigt. Danach kann IS-FOX Encrypt mit normalen Benutzerrechten ausgeführt werden.

Was muss ich bei der Installation unter Office 2013 / 2016 beachten?

Für Office 2013 / 2016 gibt es keine eigenständigen Primary Interop Assemblies (PIA), die mit IS-FOX Encrypt installiert werden können. PIA 2013 / 2016 wird automatisch mit Office 2013 / 2016 installiert, außer die Komponente wurde bewusst bei der Installation ausgeschlossen. Sollte PIA 2013 / 2016 nicht mit Ihrem Office 2013 / 2016 installiert worden sein, können Sie die Komponente manuell ergänzen: Gehen Sie auf Ihrem Computer in die Windows Systemsteuerung, dort in Programme und Funktionen, wählen Sie Office 2013 / 2016 und "ändern". Unterhalb von Outlook muss die Komponente ".NET Programmability Support" installiert werden.

Was passiert, wenn ein Benutzer einen neuen Rechner bekommt?

  • Auf einem Einzelplatzrechner ohne Windows Domäne (Privatpersonen, kleine Unternehmen): Sie können auf dem neuen Rechner IS-FOX Encrypt installieren und Ihren Lizenzschlüssel eingeben. Die Aktivierung erfolgt dann automatisch durch die E-Mail Adresse. Da die Passwortdatenbank an den Windows Benutzer gekoppelt ist, können Sie diese nicht einfach auf den neuen Rechner übertragen. Exportieren Sie Ihre Passwort Datenbank  im alten System und importieren Sie diese im neuen System.
  • Auf Firmenrechnern in einer Windows Domäne: Alle wichtigen Dateien und Einstellungen von IS-FOX Encrypt liegen im Benutzerprofil. Wenn dieses Profil auf den neuen Rechner umgezogen wird, dann bleiben alle Passwörter und Einstellungen erhalten. Wenn der Benutzer im Active Directory gelöscht wird, kann die Passwortdatenbank nicht mehr entschlüsselt werden.

Welche Lizenzen gibt es?

  • Private Lizenz: eine kostenfreie Lizenz für eine E-Mail Adresse zur privaten Nutzung.
  • Kommerzielle Lizenz: Eine entgeltliche Lizenz für Unternehmen mit Staffelpreisen je nach Lizenzumfang. Die kommerzielle Lizenz ermöglicht zentrales Management und Rollout.

Erfolgt die Lizensierung von IS-FOX Encrypt nach Nutzer oder Gerät?

Die Lizensierung erfolgt nach E-Mail Adressen. Der Benutzer Max Mustermann kann beispielsweise IS-FOX Encrypt auf seine E-Mail Adresse max.mustermann@mail.de lizensieren. Er kann IS-FOX Encrypt auf beliebig vielen Endgeräten installieren, aber nur mit dieser E-Mail Adresse verwenden.

Wie wird die E-Mail Adresse überprüft?

  • Private Lizenz: IS-FOX Encrypt verwendet die E-Mail Adresse, mit der Sie sich im IS-FOX Encrypt Portal registriert haben. Wenn Sie sich also im IS-FOX Encrypt Portal mit max.mustermann@mail.de registriert haben, können Sie Ihre IS-FOX Encrypt Lizenz nur mit dieser E-Mail Adresse verbinden. Sie können die E-Mail Adresse im Portal jederzeit ändern, um Ihre Lizenz mit einer anderen privaten E-Mail Adresse zu verbinden.
  • Kommerzielle Lizenz: IS-FOX Encrypt verwendet die Domäne der E-Mail Adresse, mit der Sie sich im IS-FOX Encrypt Portal registriert haben. Wenn Sie sich also mit mustermann@meinefirma.de registriert haben, können Sie Ihre IS-FOX Encrypt Lizenz mit allen E-Mail Adressen der Domäne "meinefirma.de" verbinden. Sie können im IS-FOX Encrypt Portal unter "Einstellungen" beliebig viele weitere Domänen hinzufügen (meinefirma.de; tochterfirma.de; meinefirma.com).

Was bedeutet "Aktivierung"?
IS-FOX Encrypt verbindet sich nach Eingabe des Lizenzschlüssels mit dem Lizenzserver und ordnet die E-Mail Adresse der Lizenz zu. Danach wird die Software offiziell zur Nutzung freigeschaltet. In regelmäßigen Abständen überprüft IS-FOX Encrypt die Gültigkeit der Lizenz.

Ist die Aktivierung zwingend erforderlich?
Die Demo-Version benötigt im Rahmen der 30-Tage-Zeitraums keine Aktivierung. Für eine Nutzung nach dem Demo-Zeitraum ist eine Aktivierung erforderlich.

Welche Systemvoraussetzungen benötigt IS-FOX Encrypt? 

  • Betriebssystem: Microsoft Windows Vista, 7, 8 oder 10 (in 32- oder 64-bit-Version). Eventuell zusätzlich benötigte Komponenten (Microsoft .NET 4.5, VSTO, PIA) werden bei Bedarf mit installiert.
  • E-Mail Client: Microsoft Outlook 2007, 2010, 2013 oder 2016.

Was ist .NET, VSTO und PIA und weshalb wird das benötigt?

  • .NET ist die Microsoft Plattform zur Entwicklung und Ausführung von Anwendungsprogrammen. Ab Windows 8 ist .NET 4.5 automatisch im Windows Betriebssystem enthalten.
  • Die Visual Studio Tools für Office (VSTO) dienen als Laufzeitumgebung für .NET Anwendungen in Microsoft Office. Sie sind seit Office 2013 Bestandteil des Microsoft Office Paketes.
  • Die Microsoft Primary Interop Assembly (PIA) ist die Schnittstelle zum Datenaustausch von .NET und Microsoft Office. Sie ist seit Office 2013 Bestandteil des Microsoft Office Paketes.

Gibt es IS-FOX Encrypt auch für Mac OS?

Nein, IS-FOX Encrypt benötigt Windows und .NET als wesentliche Komponenten.

Benötigt IS-FOX Encrypt einen Microsoft Exchange Server?

Nein. IS-FOX Encrypt ist eine reine Anwendersoftware für Microsoft Outlook ohne Komponenten auf dem Mailserver.

Funktioniert IS-FOX Encrypt auch mit Office 365?

Ja und Nein. IS-FOX Encrypt funktioniert auf der Client Komponente von Office 365, also wenn Microsoft Outlook auf dem Endgerät installiert ist. Die Web-App von Outlook wird aktuell noch nicht unterstützt.

In welchen Sprachen ist IS-FOX Encrypt verfügbar?

Aktuell ist IS-FOX Encrypt in Deutsch und Englisch erhältlich. Die Sprachauswahl erfolgt automatisch. Auf einem deutschen Office System wird deutsch angezeigt, bei allen anderen Sprachversionen von Office erscheint IS-FOX Encrypt in Englisch.

IS-FOX Encrypt wird in Outlook nicht angezeigt bzw. geladen.
Sie haben IS-FOX Encrypt installiert und starten Outlook, aber IS-FOX Encrypt wird nicht angezeigt. In diesem Fall öffnen Sie bitte den Outlook Add-In Dialog:

  • Outlook 2007: Menü Extras - Vertrauensstellungscenter - Add-Ins
  • Outlook 2010 und 2013 Datei - Optionen - Add-Ins

Outlook Add-In Dialog

  • IS-FOX Encrypt wird unter inaktive Add-Ins aufgeführt:
    Wählen Sie im Add-in Dialog "Gehe zu - COM Add-In" und aktivieren Sie den Haken vor IS-FOX Encrypt. Bei "Ladeverhalten" sollte stehen: "Beim Starten laden". Bestätigen Sie mit OK. IS-FOX Encrypt sollte nun geladen sein. Falls nicht, öffnen Sie noch einmal über "Gehe zu - COM Add-In" den Add-In Dialog, markieren Sie IS-FOX Encrypt und überprüfen Sie die Meldung bei Ladeverhalten. Sollte dort ein Fehler angezeigt werden (... a runtime error occurred), deutet dies darauf hin, dass eine erforderliche Microsoft Komponente (.NET. VSTO, PIA) fehlerhaft ist:
  • IS-FOX Encrypt wird unter deaktivierte Add-Ins aufgeführt:
    Wenn Outlook (aus welchem Grund auch immer) unerwartet beendet wird (z.B. abstürzt), wird von Microsoft dasjenige Add-In dafür verantwortlich gemacht, welches zum Zeitpunkt des Absturzes gerade ausgeführt wurde, unabhängig davon, ob das Add-In wirklich für den Absturz verantwortlich war. In diesem Fall wird das Add-In von Microsoft deaktiviert. Wählen Sie im Add-in Dialog "Gehe zu - Deaktivierte Elemente" und aktivieren Sie IS-FOX Encrypt wieder (=aus der Sperrzone befreien). Danach wird IS-FOX Encrypt erst unter "inaktive Add-Ins" aufgeführt und muss wie oben beschrieben abschließend aktiviert werden.
  • IS-FOX Encrypt wird gar nicht aufgeführt:
    Es ist offensichtlich ein Fehler bei der Installation aufgetreten. Installieren Sie IS-FOX Encrypt erneut.

Die Mobilnummer eines Empfängers wird nicht angezeigt, obwohl sie in den Outlook Kontakten steht.

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Sie Microsoft Exchange benutzen und an einen Empfänger schreiben, der auch im globalen Adressbuch von Microsoft Exchange existiert. Outlook unterscheidet die E-Mail Adressen aus dem globalen Exchange Adressbuch und den lokalen Outlook Kontakten. Beim Eintippen einer E-Mail Adresse ist dies aber nicht ersichtlich. Es kann also sein, dass Sie an "Max Mustermann" schreiben und beim Eintippen durch "Autovervollständigen" die Adresse von Max Mustermann aus dem Adressbuch von Microsoft Exchange verwendet wird. Falls diese keine Rufnummer hinterlegt hat, wird keine angezeigt, obwohl die gleiche E-Mail Adresse in den lokalen Kontakten mit Rufnummer hinterlegt ist.

Problemlösung: Wählen Sie den Empfänger über den Button "An..." aus den lokalen Outlook Kontakten oder geben Sie einmalig die Mobilnummer zur Exchange Adresse ein. IS-FOX Encrypt wird diese dann der E-Mail Adresse zuordnen.

Wir planen in einer zukünftigen Version von IS-FOX Encrypt eine Funktionserweiterung, so dass IS-FOX Encrypt automatisch alle verfügbaren Adressbücher durchsuchen kann.

Weitere Fragen? Interesse am Partnerprogramm?

Dann rufen Sie uns an (+49 89 890 63 62-0) oder schicken Sie uns eine Nachricht.